Jack Ryan: Shadow Recruit

Finanzanalyst und Ex-Marine wird von der CIA angeworben, entdeckt Finanzmanipulationen in Russland und muss einen Anschlag auf New York vereiteln.

Jack Ryan Filme sind ein Muss für mich. Ich liebe die Bücher von Tom Clancy. Chris Pine ist einer der interessanteren Schauspieler aus der jungen Garde Hollywoods. Ein Film, den ich nicht zum ersten, sondern zum dritten Mal gesehen habe.

Der junge Amerikaner Jack Ryan (Chris Pine) studiert Ökonomie in London, als er von den Anschlägen des 11. September erfährt. Er meldet sich freiwillig zum Dienst bei den Marines und wird auf einer Mission in Afghanistan schwer verletzt. In der Reha lernt er die Ärztin Cathy (Keira Knightley) kennen. Noch während dieser Phase wird er durch den C.I.A.-Agenten Thomas Harper (Kevin Costner) angeworben. Neben seiner „normalen“ Tätigkeit als Revisor in einer Bank soll er die C.I.A. unterstützen. Cathy und Ryan leben inzwischen in New York. Ryan entdeckt, dass die Moskauer Filiale seiner Bank dunkle Geschäfte tätigt. Er alarmiert die C.I.A. und reist im Rahmen seiner Tarnung nach Russland. Am Flughafen wird er von einem Leibwächter empfangen, der ihn aber nachher in seiner Suite töten will. Ryan überlebt den Anschlag und erhält vor Ort Unterstützung von Holden. Ziel der Untersuchung ist der lokale Finanzmagnat Cherevin (Kenneth Branagh). Dieser versucht zunächst, Ryan komplett abzuwimmeln, in dem er die kritischen Geschäfte abschließt. Ryan bohrt nach und wird von Cherevin zum Essen eingeladen. Mit dabei ist Cathy, der Ryans Heimlichtuerei inzwischen verdächtig vorkam und eine Affäre vermutete. Gemeinsam bearbeiten die beiden Cherevin und erbeuten persönliche Daten, mit denen sie in während des Essens in dessen Computersystem eindringen. Doch Cherevin bemerkt das Eindringen und es gelingt ihm, Cathy in seine Gewalt zu bringen. Ryan entdeckt, dass Cherevin einen Anschlag auf die Wall Street verüben will, um die Kurse zu manipulieren. In Moskau gelingt es ihm, Cathy zu befreien. Gemeinsam mit Harper reist er nach New York, wo er dem Sohn von Cherevin hinterher jagt. In einer abenteuerlichen Verfolgungsfahrt gelingt es Ryan schließlich, den Lieferwagen mit der Bombe im Hudson zu versenken und so abermals die Welt zu retten.

Dieser Film ist aktuell als Schnäppchen beim Elektronik-Fachmarkt oder im Internet zu bekommen. Ich denke, dass der Film hier unter Wert verkauft wird. Denn wir haben es mit einem perfekt inszenierten großen Agenten-Drama zu tun. Kenneth Branagh, bekannt als Shakespeare-Schauspieler übernahm die Regie und führt sein Ensemble sicher durch den Plot. Sicherlich sind Keira Knightley und Kevin Costner nicht gerade in Höchstform – bei Keira Knightley frage ich mich, ob sie jemals in Form kommt – aber Pine und sein Gegenspieler Branagh bauen genug Stimmung auf. Der Film ist nicht von überflüssigen Nebenhandlungen belastet, sondern konzentriert sich auf die Hauptlinie der Erzählung. Selbst das angedeutete Liebesdrama zwischen Ryan und Cathy bleibt da, wo es hingehört: Am Rande der Erzählung. Dabei bietet der Film sehr gute Action-Szenen und einen mindestens guten Sound. Nur mit den ursprünglichen Büchern von Clancy hat er relativ wenig zu tun. Die Namen der Akteure und einige der biographischen Züge sind übernommen, sonst reiht sich die Handlung nicht in die Jack Ryan Serie ein. Das ist schade, aber nicht dramatisch. Es bleibt bei der unbedingten Empfehlung, diesen Film zu sehen. Wenn man Thriller mag.

Filmfacts

  1. Aufgrund des beschränkten kommerziellen Erfolgs des Films steht Chris Pine offenbar nicht für eine Fortsetzung zur Verfügung.
  2. Autor Tom Clancy verstarb 2013 während der Produktionsphase des Films.
  3. Die Rolle als Oligarch Cherevin ist das erste Mal, dass Kenneth Branagh einen Russen spielt.
  4. Der Film wurde zu großen Teilen in London, nicht in New York gedreht.
  5. Ex Ballett-Star Mikhail Baryshnikov spielt den russischen Minister – er kommt aber nicht im Abspann vor.

Jack Ryan: Shadow Recruit (2014)
Jack Ryan: Shadow Recruit poster Rating: 6.2/10 (92,617 votes)
Director: Kenneth Branagh
Writer: Adam Cozad, David Koepp, Tom Clancy (based on characters created by)
Stars: Chris Pine, Keira Knightley, Kevin Costner, Kenneth Branagh
Runtime: 105 min
Rated: PG-13
Genre: Action, Drama, Thriller
Released: 17 Jan 2014
Plot: Jack Ryan, as a young covert CIA analyst, uncovers a Russian plot to crash the U.S. economy with a terrorist attack.

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.